Webkrauts Logo

Webkrauts Webkrauts Schriftzug

- für mehr Qualität im Web

Artikel

Aufgeschlagenes Buch

Buchtipps

Pflichtlektüre für Webworker

von mehreren Autoren am 24.12.2013

Zum Abschluss des diesjährigen Adventskalenders haben wir die Webkrauts gefragt: »Wenn du jeden Webworker zwingen könntest, ein Fachbuch zu lesen: Welches wäre das?« |  Kommentare: 10

Gesprächsrunde im Team

Einstieg in Scrum und Kanban – Teil 2

Agile Ideen in der Praxis

von Bernhard Welzel am 23.12.2013

Wenn sich Kunde und Auftraggeber einig sind und auf einen agilen Prozess einlassen, stellen sich automatisch einige Fragen: Wie funktioniert das System nun im realen Projekt? Wie lässt sich diese Umsetzung kalkulieren? Und wie wird das im Vertrag festgehalten? |  Kommentare: 0

Ein Scrum-Kanban-Board

Einstieg in Scrum und Kanban – Teil 1

Agile Ideen für Webentwickler

von Bernhard Welzel am 22.12.2013

Bei größeren Webprojekten kann es schwierig, sogar hinderlich sein, im Voraus festzulegen, was am Ende wirklich benötigt wird. Agile Entwicklungsmethoden bieten einen anderen Ansatz: Mit wenigen Regeln und einem iterativen Vorgehen sollen die Projekte flexibler und einfacher werden. Methoden und Ideen wie Sprints, User Stories und Kanban Board eignen sich auch für kleinere Teams und Projekte. |  Kommentare: 4

Schnecke

Animationen mit CSS und JavaScript

Nicht ins Stocken geraten

von Daniel Rauber am 21.12.2013

Animationen können ein nützliches Werkzeug sein, um Interaktionen zu fördern und Informationen leichter verständlich zu machen. Doch wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Ruckelnde Animationen mit geringer Framerate beeinträchtigen die Usability und wirken sich oft negativ auf das Nutzerverhalten aus. Mit ein, zwei Tricks könnt ihr die Performance der Animationen verbessern. |  Kommentare: 0

Junge hält verzweifelt die Hände vor den Kopf

Was heutzutage alles in den head muss – Teil II

More Over<head>: Social Media

von Andreas Weiß, Frederic Hemberger am 20.12.2013

Tagtäglich posten Millionen Nutzer etliche Links in den sozialen Netzen. Es heißt, allein auf Facebook werden alle zwanzig Minuten eine Million Links geteilt. Grund genug, die eigene Website für Social Media herzurichten. Mit Hilfe der passenden Meta-Tags. |  Kommentare: 5

Nägel und Schrauben in einem Kopf

Was heutzutage alles in den head muss – Teil I

Over<head>

von Andreas Weiß, Frederic Hemberger am 19.12.2013

René Descartes sagte einmal »Denn es ist nicht genug einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist ihn richtig anzuwenden«. Auch wenn Descartes nicht viel mit dem Internet anfangen konnte, gilt diese Weisheit auch für Websites. Was gehört also wirklich in einen guten Kopf einer Website? |  Kommentare: 8

Laptop mit Touchscreen

Pointer-Events für Maus, Stylus und Touchscreen

Drei unter einem Dach

von Patrick Lauke am 18.12.2013

Um Interaktionen über einen Touchscreen zu berücksichtigen, müssen Entwickler oft separaten Code für Maus- und Touch-Events schreiben. Im Internet Explorer 10 wurde mit Pointer-Events ein komplett umgedachtes Modell eingeführt: Damit ist es möglich, Interaktionen über Maus, Stylus oder Touchscreen in einem Event zusammenzufassen. |  Kommentare: 0

Zeilenweise Buntstifte

Syntax-Highlighter

Zeile für Zeile

von Nicolai Schwarz am 17.12.2013

Wer als Webworker für Online-Magazine oder sein eigenes Blog schreibt, wird früher oder später auch Code-Beispiele bringen. Der Quelltext ließe sich schlicht mit code und pre auszeichnen. Heutzutage darf sich ein Autor aber durchaus die Mühe machen, seinen Code etwas sinnvoller zu präsentieren – zum Beispiel mit Syntax Highlighting. |  Kommentare: 8

das Bower Logo, ein Vogel

Bower Package Manager

Der Workflow lernt fliegen

von Henry Zeitler am 16.12.2013

Ein neues Projekt steht an. Für die Web-Applikation wird Modernizr, jQuery, normalize.css und Handlebars sowie das jQuery Plugin lazyload benötigt. Die Komponenten sucht sich der Frontendler auf den einzelnen Webseiten oder Github zusammen und lädt die neusten Versionen in den Projektordner. Eine nach der anderen, so wurde das früher gemacht. Heute gibt es Bower, ein Open-Source-Projekt von Twitter. Und Bower macht das mit nur einem Befehl im Terminal. bower install... |  Kommentare: 0

Usability-Experte bespricht Wireframes einer Website mit Kundin (© itemis AG)

Usability Engineering: Benutzerzentrierte Analysen in der Praxis

Durch die Brille des Nutzers II

von Michael Jendryschik am 15.12.2013

Die benutzerzentrierte Analyse hilft dabei, Websites und Web-Anwendungen so zu gestalten, dass sie nützlich und effizient sind. Die notwendigen Informationen werden über Interviews mit den Benutzern erhoben – das kann aufwendig sein. Für gewöhnliche Websites genügt es, auf eigene Erfahrungen zurückzugreifen, diese sollten aber vernünftig erfasst und hin und wieder mit echten Nutzern abgeglichen werden. |  Kommentare: 2

Seiten